Depressionen

 

Mittlerweile weiß man, dass Depressionen eine Krankheit ist und nicht eine "Stimmungsschwankung". 

Wenn man selber keine Erfahrungen gemacht hat mit dieser Krankheit, fällt es einem sehr schwer zu verstehen, was Menschen mit dieser Krankheit erleiden. 

In einem Loch festzustecken und nicht mehr zu wissen wie man dort wieder raus kommt. Das Gefühl zu haben, dass man nicht geliebt oder gar gewollt wird. 

Familie oder Freunde die einem an den Kopf werfen, man solle sich doch mal zusammen reißen. Sein Leben doch einfach mal in die Hand nehmen und seine Gedanken ordnen, machen das Loch in dem man steckt nicht kleiner. NEIN man schmeißt eine Bombe ins Loch und begräbt diese Person. Den wen man an Depressionen leidet, versucht man oft krampfhaft aus diesem Loch zu kriechen. Man kriecht auf allen vieren, kriecht langsam und rutscht oft doch wieder ab. Und jedes Abrutschen bringt einen tiefer in die Hölle. Und Sprüche wie "reiß dich doch einfach mal zusammen" zeigen einem einfach nur wieder, dass man es einfach nicht schafft.... das man nichts schafft. 

Bevor ihr einem Menschen mit Depressionen solche Sachen sagt, sagt doch einfach besser nichts.

 

Warum ich das hier schreibe???? 

Weil ich möchte, dass die Menschen ein Bewusstsein dafür bekommen wie man sich mit Depressionen fühlt.

 

 

Hier könnte auch deine Geschichte stehen. Du leidest selber an Depressionen und möchtest Deine Geschichte erzählen (natürlich anonym), dann schreibe mir :)